Streitschlichtung – leicht gemacht! Ein Filmprojekt zum Erlernen der Streitschlichtung

 

„Streitschlichtung – leicht gemacht!“ ist der Titel dieses Projektes.

Es hat zum Ziel, dass ausgebildete Streitschlichter ihr Wissen an künftige Streitschlichter weitergeben. Der Film soll die Ausbildung aber auch den Ablauf einer Streitschlichtung darstellen.

 

Die Idee zu diesem Projekt entwickelte die Streitschlichtergruppe der Grundschule Laußnitz während eines Camps 2015. Warum kann man manche Ausbildungsinhalte der Konfliktlösung nicht mit Hilfe eines Filmes erlernen?

 

Sie wollten es ausprobieren.

 

Die Streitschlichter der 3. und 4. Klasse holten sich Unterstützung von Medienpädagogen und von ihrer Ausbilderin. Die Schüler als Experten wissen am besten was andere Kinder interessiert und was sie für die Ausbildung brauchen.

 

Die Filmcrew lernt dabei den Ablauf einer Filmproduktion. Sie werden zu Aktören vor und hinter der Kamera. 

 

1. In dem Imagefilm stellen sich die aktuellen Streitschlichter aus Laußnitz vor. In Interviews holen Sie sich Rückmeldungen aus ihrem Umfeld

 

2. Die Streitschlichter drehen einen Werbefilm für Nachwuchs. Dabei stellen Sie Ihre Arbeit und kurz den Ausbildungsablauf vor.

 

3. Der Ausbildungsfilm hat mehrere kleine Teile. Der Prozess der Streitschlichtung wird vorgestellt. Worauf die künftigen Streitschlichter achtgeben müssen und welche Haltung sie entwickeln sollten. Großer Wunsch war auch, zu filmen wie es nicht laufen sollte.

 

Alle Filmergebnisse sollen langjährig präsentiert und genutzt werden. In der Grundschule Laußnitz können die Filme mit der Entstehungsgeschichte in den Klassen, an Elternabenden und am Tag der offenen Tür gezeigt werden.

 

Auch außerschulische, in der Gemeinde, im Landkreis, innerhalb der Jugend- und Medienarbeit wird es viele Gelegenheiten geben die Filme vorzustellen. Für die Nutzung an anderen Schulen wird eine DVD hergestellt.